Martinsgans Querfeldein Scramble


Aktuelles Golfclub Marhördt

Das etwas andere Turnier zum Saisonabschluß

Ein wenig grübelten und diskutierten die Glolfclub Marhördt Sportwartin Christiane Blessing und der frisch gekürte Clubmeister Andreas Wittich schon bis sie den diesjährigen Querfeldein 18-Loch Parcours festgelegt hatten. Doch am Morgen des Martinsgans Querfeldein Scramble stand die Route fest und so begab sich Andreas Wittich in den frühen Morgenstunden auf den Platz um Abschläge und alle anderen Markierungen zu platzieren. Die 28 teilnehmenden zweier Teams wurden derweil von Christiane Blessing im Clubhaus empfangen, sie erklärte die Regeln und den außergewöhnlichen Verlauf der Bahnen. Der laute Knall des Kanonenstarts war das Startzeichen für die Teams die sich quer über den Platz verteilt hatten um sich der Herausforderung zu stellen.

An dem kühlen aber trockenen und teilweise sonnigen Novembertag, war das angenehm duftende „Chili con Carne“ genau die richtige Rundenverpflegung um sich aufzuwärmen und den zweiten Teil des Scrambles in Angriff zu nehmen. Bei Einbruch der Dunkelheit waren die 18-Loch geschafft und die Spielerinnen und Spieler trafen sich im warmen Landhaus Noller für den zweiten Teil des Events – die Martinsgans.

Traditionell fand die Siegerehrung und das Gänse- und Entenessen im Wintergarten des Landhaus Noller statt. Preise gab es für die Brutto- und Netto-Wertung sowie für einen Nearest to the Pin an Bahn 18. Vor allem der Nearest to the pin Wettbewerb war eine besondere Herausforderung, denn den Abschlag hatte Andreas Wittich wenige Meter vor einem Busch platziert, sodass man weit und breit keine Fahne sehen konnte und manch einer einfach durch das Gestrüpp schlug.

Ein besonderer Dank für diesen Tag geht an Christiane Blessing und Andreas Wittich für die tolle Unterstützung und das Engagement. Darüberhinaus dankt Familie Noller den Teilnehmern und allen Mitgliedern für die tolle Golfsaison 2019 und wünscht eine schöne und friedliche Vorweihnachtszeit.

Die Sieger des Turniers:

1. Platz Netto

Dauphin Valerie und Huber Ulrich mit 50 Nettopunkten

2. Platz Netto

Kotzel Albrecht und Elmer Richard mit 55 Nettopunkten

 1. Platz Brutto

Wittich Andreas und Wittich Nikolai mit 59 Schlägen

 2. Platz Brutto

Rützler Matthias und Rützler Claudia mit 70 Schlägen

Nearest to the pin Frauen

Kim Selina Nees 16,83 m

Nearest to the pin Herren

Ullrich Huber 2,54 m


Zurück