Regelabend im GC Marhördt


Aktuelles Golfclub Marhördt

Sportwartin Christiane Blesssing erklärte die wichtigsten Regeländerungen.

Bis vergangenes Jahr umfasste das offizielle Regelwerk 34 Golfregeln, das hört sich wenig an, gäbe es da nicht die vielen Unterpunkte, Anmerkungen und Ausnahmen. Doch das sollte sich ändern! Gegen den Trend bei Gesetzen oder anderen Regelwerken das heutzutage alles komplizierter und umständlicher werden muss, ist es erfreulich, das die offiziellen Golfregeln ab Januar 2019 vereinfacht worden sind. Ganze zehn Regeln wurden gestrichen, so gibt es von nun an nur noch 24 Regeln.  

Sportwartin Christiane Blessing machte sich die Mühe, sich in das neue Regelwerk einzuarbeiten und stellte die wichtigsten Änderungen beim Regelabend im Golfclub Marhördt vor. 55 Teilnehmer und damit alle Mannschaftsspieler nahmen an dem Abend teil. Kaum zu glauben, was sich nach einem langweiligen Schulungsabend anhörte, entwickelte sich zu einem gelassenen Abend, an dem alle viel Spaß hatten. Christiane Blessing präsentierte den Spielern ihr Wissen in lockerer und verständlicher Art.

Der Golclub Marhördt wünscht allen Mannschaftspielern, dass sie die neuen Regeln schnell verinnerlichen, aber vor allem eine tolle Zeit auf dem Platz und viel Erfolg für die Saison 2019. Holt uns den Sieg nach Hause!

Hier ein kleiner Auszug der wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Droppen des Balls nur noch aus Kniehöhe – dort halten und loslassen.
  • Abweichen von der Spielfolge ist erlaubt, Stichwort: „Ready Golf“
  • Der Flaggenstock darf beim Putten im Loch bleiben. Keine Strafe, wenn der Ball den Stock berührt.
  • Die maximale Ballsuchzeit beträgt nur noch drei Minuten, danach ist der Ball verloren.
  • Zum Messen einer Schlägerlänge wird der längste Schläger (außer dem Putter) in der Tasche verwendet.
  • Lose Äste, Blätter und Zweige dürfen überall entfernt werden, auch im Bunker.
  • Ausrichtung ohne Hilfsmittel. Es darf kein Gegenstand zum Ausrichten des Balls verwendet werden.
  • Es wird nicht bestraft, wenn der Ball beim Suchen bewegt wird, er muss an die ursprüngliche Position zurückgelegt werden.

Weiter Informationen zu den neuen Golfregeln finden Sie hier.


Zurück